Zurück Die Musikdatenbank: Archiveintrag Unten
Startseite Musikdatenbank
Archiveintrag #8799 (95028)
Plattentipp!Plattentipp  
Interpret
Santiago 
Titel
Santiago 
Veröffentlichung
1979
Aufnahme
1979 
Label
EMI/Traverse 
Tonträgertyp
Album (LP) 
Instrumentalstil
 
Musikstil
 
Essembleart
 
Besetzung
Mario Argandona, Tato Gomez, John Parsons, Serge Maillard 
Mit eigenen Worten ...
Dia Band Santiago wurde nach meinem dürftigen Wissensstand Mitte der 70er von vier Exil-Chilenen in Europa gegründet. Ende des Jahrzehnts war die Band schließlich in Köln beheimatet, neben der chilenischen Rhythmusgruppe bestehend aus Mario Argandona (Schlagzeug) und Tato Gomez (Bass), spielten zwei Musiker aus Wales (John Parsons) und den USA (Serge Maillard) die Gitarren. Kennengelernt hatte ich die Band über das Radio: im WDR gab es damals Samstags Abend regelmäßig Livekonzerte unter dem Namen "Kleine Nachtmusik". Den Auftritt von Santiago hatte ich damals auf Cassette aufgenommen. Ein paar Jahre später fand ich dann diese extrem günstige Platte in der Grabbelkiste, die mir damals aber wenig gefiel, denn anders als das Live-Konzert gab es hier eine Hochglanzproduktion nach US-Maßstab, die sehr poppig, fast schon nach Disco klang. Inzwischen weiß ich die Platte vor allem dank der guten Songs und der tollen Satzgesänge doch zu schätzen. Ein Erfolg war die Produktion damals wohl nicht, obwohl bei den Gastmusikern nicht gespart wurde (Steve Porcaro von Toto und Thijs van Leer von Focus and den Keyboards und Perkussionist Paulinho da Costa). Die Band löste sich auf, aber die Musiker blieben wohl alle mehr oder weniger in Köln hängen: Mario Argandona war mal eine zeitlang Perkussionist bei BAP, Gitarrist John Parsons jahrelang der Leadgitarrist der HÖHNER! Kaum zu glauben, aber wahr!
(2021-01-24)